Partikel-Still.jpg

Philipp

Rafferty

philipp%20rafferty_0257_edited.jpg

Philipp wuchs im beschaulichen Oldenburg i. O. auf.

Als Sohn einer irischen Einwanderin und eines deutschen Vaters schlängelte er sich ohne größere Probleme bis zum Abitur durch die Schule, um dann so schnell wie möglich in die große weite Welt aufzubrechen. 

Es trieb ihn in seine 2.Heimat, nach Irland, wo er sich der „Belfast Community Circus School“ anschloss, um erste lebenswichtige Dinge wie Jonglage, Akrobatik und Clownerie zu erlernen.

 

Schon während der Ausbildung zum Diplom Schauspieler in Mainz wurde er zweifacher Papa von 2 großartigen Jungs und an der Schauspielschule bescheinigte man ihm „Nerven aus Stahl“, weil er sich neben der Schauspielkunst auch sehr intensiv seinen Kids widmete, was oft mit viel Arbeit und relativ wenig Schlaf einherging…

 

Er lernte bei Augusto Boal, dessen „Forumtheater“  heutzutage in vielen „Business-Theater“ Formaten in abgewandelter Form verwendet wird.

 

Er begegnete Lee Strasberg`s „Method“ und begann eine Fortbildung bei Geraldine Baron (N.Y.), die in Europa eine Masterclass unterrichtete.

Es zog ihn Anfang der 2000er nach Berlin und er stand dort in mehreren Theatern auf der Bühne (u.a. auch dem dort ansässigen englischsprachigen Theater „Friends of Italian Opera“).

 

Dort begann auch seine Laufbahn als Sprecher für Funk und Fernsehen, die zunehmend Fahrt aufnahm und nur unterbrochen wurde durch ein 1-jähriges Intermezzo im deutschen Fernsehen als durchgehende Figur des Journalisten „Arndt Hanstedt“ in den „Roten Rosen“ der ARD (2008/2009).

 

Seitdem lebt Philipp in München, ist gut gebucht als Sprecher, Moderator und Business-Schauspieler und fühlt sich dort als halber „Fischkopp“ erstaunlich wohl.

Das Schicksal meinte es gut mit ihm und hat ihm noch eine wunderbare Tochter geschenkt!

Seine nun inzwischen über 20jährige Erfahrung als Schauspieler und Coach, als Experte für Auftreten und Kommunikation machen ihn zu einem kompetenten Lehrer und Ratgeber.